Neue Automatikregelung

Die neue Freiheit beim  Autoführerschein

Ab 1.4.21 auf Automatik Prüfung machen und Danach dennoch Handschaltung fahren dürfen

Klick‘ direkt auf die Buttons und erfahre mehr!

  • P

    P wie parken

    (Mehr erfahren)

  • R

    R wie rückwärts

    (Mehr erfahren)

  • N

    N wie neutral

    (Mehr erfahren)

  • D

    D wie drive

    (Mehr erfahren)

So funktioniert der Führerschein mit Automatik:

Du machst deine komplette Fahrausbildung und die praktische Prüfung auf einem Automatikfahrzeug.

Mindestens 10 Fahrstunden (à 45 Minuten) absolvierst du auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe. Diese Stunden werden einfach in Deine Ausbildung integriert – es sind keine zusätzlichen Stunden.

Nach einem internen, mindestens 15-minütigen Test wird Dir von der Fahrschule bescheinigt, dass Du auch auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe sicher, verantwortungsvoll und umweltbewusst unterwegs sein kannst. Dieser Test wird direkt von Deinem Fahrlehrer durchgeführt und ist keine externe Prüfung.

Bestehst du den fahrschulinternen Test auf dem Schaltwagen und die praktische Fahrprüfung auf dem Automatikfahrzeug, darfst du weltweit mit einem Schaltwagen fahren.

3 Möglichkeiten für den Führerschein:

100% Schaltung.

Wenn Du jetzt schon weißt, dass Du eines Tages einen Bus-, LKW- oder Anhänger-Führerschein machen willst oder einfach sowieso lieber mit Schaltung fährst: Der klassische Führerschein mit 100% Schaltung.

Führerschein mit Automatik (B197).

Wenn Du den Führerschein lieber mit Automatik machen willst und später trotzdem weltweit Schaltwagen fahren willst: Der Führerschein mit Automatik mit der Schlüsselzahl 197.

Führerschein nur für Automatik.

Wenn Du lieber Automatik fährst und jetzt schon weißt, dass Du später sowieso nicht mit einem Schaltwagen fahren wirst: Der Führerschein mit Automatikeintrag mit der Schlüsselzahl 78

Umstellung auf B197 bei der Fahrerlaubnisbehörde Freiburg

Wer schon einen Antrag auf Klasse B oder BF17 abgegeben hat und jetzt auf B197 wechseln möchte, kann sich per Mail an fahrerlaubnisbehoerde@stadt.freiburg.de und ganz dringend auch in Kopie (CC) an uns  unter info@fahrschule-fiek.de wenden mit folgendem Beispieltext:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist XXXX, geboren am TT.MM.JJJJ, und ich bin Fahrschüler/in bei der ACADEMY Fahrschule Fiek GmbH. Ich möchte von der Neuregelung B197 Gebrauch machen und bitte Sie, meinen Prüfauftrag von B (oder BF17) auf B197 umzustellen. 

Mit freundlichen Grüßen

XXX "

Da für die Umstellung im Regelfall ein neuer Kartenführerschein hergestellt werden muss, berechnet die Behörde bei der Abholung eine Gebühr von 9 Euro. Aktuell rechnet die Behörde mit 2-3 Wochen, bis der Prüfauftrag umgestellt ist. 

Bitte denkt dran, nicht nur die Behörde, sondern auch uns in Kopie zu informieren, damit wir euch auch bei uns im System auf B197 umstellen können.

Ob auch bei anderen Behörden als Freiburg per Mail eine Umstellung erfolgen kann, klären wir und aktualisieren dann diese Info. (Stand 7. April 2021)